Das Kaffeevollautomaten System

Vollautomatisches System – Die Kaffeevollautomaten

Die Geschichte der Kaffeevollautomaten

Der Siegeszug der Kaffeevollautomaten kam aus der Schweiz, wo in den 80er Jahren die ersten Prototypen gebaut wurden. Der erste Serienreife Kaffeevollautomat wurde 1985 vorgestellt. Die Idee mit einem Gerät auf Knopfdruck war genial und sollte bald seinen Siegeszug antreten. Heute gibt es eine Vielzahl an Herstellern und Geräten, angefangen von den kleinen Haushaltsmaschinen bis hin zu den großen Kaffeevollautomaten auf die Gastronomie, Büro oder Bäckerei heute nicht mehr verzichten möchten.
Wie funktioniert ein Kaffeevollautomat?

Ein Kaffeevollautomat besteht aus einer Brüheinheit- Brühgruppe mit Antrieb, einer integrierten Mahlwerk- Kaffeemühle und einem Milchschaumsystem.

Das Mahlwerk

Hier wird Ihre Kaffeebohne immer frisch gemahlen, diese Mahlwerke mit sind sogenannten Kegel- oder Scheibenmahlwerken ausgestattet. Das Mahlwerk mahlt je nach gewünschter Kaffeespezialität die Menge und den teilweise bei neueren Geräten den Mahlgrad automatisch und nach Systemvorgabe.

Das Kaffeebrühsystem

Das Kaffeebrühsystem in einem Vollautomaten hat eine komplexe Brüheinheit die gleichzeitig das Kaffeemehl presst, den Kaffee ausgibt und den Kaffeesatz automatisch auswirft. Diese Brüheinheit bezieht durch einen Durchlauferhitzer (Heizung) das heiße Wasser für den Brühvorgang. Eine Hochdruckpumpe garantiert einen hohen Druck für einen qualitativen Kaffee.

Das Kaffeebrühsystem

Das Milchschaumsystem ist ein eigener Kreislauf mit einem Heizsystem und einer eigenen Pumpe. Dieses Dampfsystem erzeugt heißen Dampf oder Wasser um feinen Milchschaum oder heiße Milch zu produzieren. Das Wasser wird durch eine Heizspirale mit großem Druck gepumpt und erzeugt somit Dampf. Dieser Dampf wird in einen sogenannten Cappucinatore geleitet der durch Unterdruck warmen cremigen Milchschaum erzeugt.

Die Kaffee- Ausgabe

Ausgegeben wird der Kaffee meist an einem Punkt. Hier laufen alle Systeme des Gerätes zusammen und durch die ausgeklügelte Steuerung wird alles in einer Tasse oder in einem Glas fertig gemischt.

  1. Die Kaffeebohnen werden frisch gemahlen und in die Brüheinheit gefüllt.
  2. Das Kaffeemehl wird gepresst.
  3. Die Kaffeeausgabe wird eingeleitet und der frischgebrühte Kaffee ausgegeben.
  4. Wenn ein Cappuccino oder Latte Macchiato gewünscht wird, schaltet sich automatisch das
  5. Milchschaumsystem dazu und gibt die heiße Milch bzw. Milchschaum aus
  6. Jetzt können Sie Ihren Kaffee genießen.

Gerösteter Kaffee für Vollautomaten Kaffeemaschinen

Ja das gibt es wirklich, entwickelte Kaffeemischungen und –Röstungen für Kaffeevollautomaten. Wer hätte das gedacht aber einige Kaffeeröster haben spezielle Kaffeebohnen entwickelt um einen perfekt ausgewogenen Kaffee für die Geräte zu zelebrieren.
Der Lifestyle Kaffeemaschine - Vollautomat

Der Kaffeetrend brachte in Deutschland einen Trend hervor, den sich keiner bei der Erfindung dieser Kaffeemaschinen gedacht hatte. Denn heute gehört es zum „guten Ton“ einen Vollautomaten zuhause zu haben. Es gehört zum Lifestyle so ein Gerät im Haushalt zu haben.

Das Perkolator Kaffee- Systemvorheriger Beitrag Das Kaffee Siebträger- Systemnächster Beitrag