Kaffee kaufen

Kaffee kaufen

Italienischen Kaffee kaufen

Kaffee - das Lieblingsgetränk der Deutschen. Der Kaffee ist typisch italienisch und deshalb haben wir uns auf italienische Röster spezialisiert. Bei der-espressoSHOP.de können Sie den echten italienischen Kaffee kaufen. Wir führen Röstungen von verschiedenen kleineren Herstellern und von bekannteren Marken, wie Trombetta.


In unserem Sortiment können Sie neben Kaffeebohnen und gemahlenen Kaffee auch Kapseln und Kaffee-Pads von italienischen Marken bestellen. Entdecken Sie unsere große Auswahl:

 

In absteigender Reihenfolge

59 Artikel

In absteigender Reihenfolge

59 Artikel

 

Kaffee - ein Bohne erobert die Welt

Das Kultgetränk erfreut sich nach wie vor einer enormen Beliebtheit. Der erste Kaffee kam wohl schon im 15 Jahrhundert nach Europa und von dort an ist der Siegeszug nicht aufzuhalten. Kaffeebohnen wurde anfangs noch auf dem Feuer in Pfannen geröstet, dann gemahlen. Das Kaffeemehl wurde anschließend direkt im heißen Wasser aufgekocht.  

Kaffeebohnen kaufen - nur welche der verschiedenen Sorten?

Zwei Kaffeesorten haben die Welt erobert, Arabica und Robusta. Die Robusta-Bohnen sind kräftiger und haben mehr Koffein. Sie sind vorwiegend für die Crema verantwortlich und erinnert geschmacklich an ein Aroma von Brotkruste und Kakao. Die Arabica-Bohne ist die anspruchsvollere der beiden, denn sie ist schwieriger anzubauen. Dafür hat sie ein feineres Nuancenspiel im Geschmack und die Aromenbreite ist größer. Die Bohne besticht durch ihre Säure, Frucht und milde Eleganz.
Heute werden in der Welt eine Menge Kaffeesorten angebaut, wobei der Großteil aus Südamerika & Africa kommt. Auch Brasilien gehört zu den größten Kaffeebohnen-Exporteuren, gefolgt von Vietnam und Kolumbien.

Bei der-espressoSHOP können Sie Kaffee kaufen, der aus einer Mischung von Robusta- und Arabica-Bohnen bestehen. Das Mischverhältnis bestimmt den Geschmack. Erfahren Sie in unserer Kaffee-Welt mehr über den Unterschied zwischen Arabica und Robusta.

Qualität macht den Unterschied beim Kaffee kaufen

Kaffee ist nicht gleich Kaffee - das gilt auch für die Bohnen, denn es gibt hier große Unterschiede. Die Qualität fängt bei der Ernte der Kaffeekirschen, der Auswahl und die Weiterverarbeitung der Bohnen an und endet bei der Zubereitung. Nur wenn von Anfang bis zum Ende der Kette auf Qualität geachtet wird, ergibt es das richtige Ergebnis. 

  1. Der Anbau
    Der Anbau erfolgt in den verschiedensten Höhenlagen und Regionen, wo der Qualitätslauf seinen Anfang nimmt.
  2. Die Ernte
    Die Kaffeekirschen sollten natürlich reif geerntet werden. Erntemaschinen oder die Ernte per Hand beeinflussen die Qualitätsmerkmale im frühen Stadion des Kaffees. Bei der Ernte mit der Hand, die aufwendigste und längste Methode, ist die Sorgfalt am größten, was sich aber auch im Preis niederschlägt.
  3. Die Verarbeitung
    Nach der Ernte kommt das Trocknen. Je schonender getrocknet wird, umso besser die Kaffeebohnen Qualität.
  4. Die Röstung
    Die Röstung erfolgt im Produktionsland. Von dort kommt der Kaffee bei uns in Europa an und wird weiter verarbeitet. Der Kaffeeröster, wie ein Somalier, bereitet die Rohkaffeemischungen vor und bestimmt die Röstzeit und den Röstgrad.
  5. Die Zubereitung
    Bei der Zubereitung ist der Barista oder Kaffeeliebhaber gefragt. Denn jetzt geht es ans Kaffeemahlen, Aufbrühen und Verköstigen. Wichtig ist, dass der Kaffee FRISCH gemahlen wird und auch nicht zu grob oder zu fein ist. Wie fein der Kaffee gemahlen werden sollte, bestimmt die Zubereitungsart. Erfahren Sie, worauf es beim Kaffee mahlen ankommt.

Achten Sie beim Kaffee kaufen auf die Qualität - woran erkennt man sie?

Ein Kriterium für guten Kaffee ist das Aussehen der Bohnen. Wenn die Bohnen viele Brüche aufweisen, werden sie beim Rösten bitter und das Aroma wird dadurch zerstört. Der Laie nimmt den sogenannten Kaffeebruch auch als Splitter oder Krümel wahr. Die Ursache kann z.B Insektenbefall oder verrottete, verschimmelte Kaffeekirschen sein.

Die häufigste Ursache von schlechtem Kaffee ist jedoch eine minderwertige Kaffeemischung, in der billige Kaffeebohnen verarbeitet werden. Für den Konsumenten ist es oft schwer zu erkennen, welcher Kaffee eine gute Qualität aufweist und welcher nicht. Aber es gibt ein Merkmal, bei dem auch Laien stutzig werden sollten. Ein zu niedriger Preis. Kostet der Kaffe weniger als ca. 8 €, kann es sein, dass die Qualität zu Gunsten des Preises leidet. In den Preis von Kaffee fließen folgende Kosten mit ein:

  1. Kaffee hat in Deutschland 2,19 € Kaffeesteuer pro/kg
  2. Die Mehrwertsteuer von 7% abziehen
  3. Der Gewinn vom Händler und Röster
  4. Verpackung und Transport

Jetzt können Sie grob überschlagen, wieviel der Kaffee in der Tüte Wert ist. Wir von der-espressoSHOP finden, ein guter Kaffee sollte bei ca. 13 € - 15 € pro Kilo starten.


Fazit: Qualität hat seinen Preis. Um den höchsten Kaffeegenuss aus der Bohne zu bekommen, sollte bei jedem Schritt auf Qualität und schonende Verarbeitung geachtet werden. Von der Ernte bis zur Tasse Kaffee bedarf es eine Menge Erfahrung und Arbeit, um einen guten Geschmack in die Tasse zu bringen.