Bulletproof Coffee- das schnelle powereiche Fitness-Frühstück

Befrägt man seine Mitmenschen zum Thema Kaffee, dann ist meist die Antwort „ohne Kaffee geh ich morgens nicht außer Haus“. Klassische Lieblingskombinationen ist die Kippe am Morgen mit ner Tasse Kaffee oder auch der Latte Macchiato mit einem leckeren Croissant. Ich möchte euch heute eine durchaus coolere Variation vorstellen mit der ihr morgens auch mit der richtigen Power in den Tag startet. Dazu ist sie gut mit kohlehydratfreien Ernährung kombinierbar. Ladies and Gentlemen I proudly present the Bullettproof Coffee!

Kaffee mit Fett wie soll das denn schmecken?

Der Trend des Bulletproof Coffee schwappte vor einigen Jahren von den USA zu uns. Bei den Bodybuildern durchaus beliebt in der Aufbauphase, fand er hier erstmal unter den Fitness-Freaks ordentlich Anerkennung. Als schnelles energiereiches Frühstück hat er in der Branche schon einige Geschmacksnerven getroffen. Für diejenigen, die erstmal wissen wollen, woraus dieser Fitnesskaffee besteht, habe ich euch ein Rezept zusammengestellt:

Bulletproof CoffeeBulletproof Coffee
  • 2,5 EL gemahlener Kaffee (optional aus ganzen Bohnen)
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Ghee oder Butter

Optional kann man den Kaffee auch gerne noch mit Zimt, Vanille, Tonkabohne, Kakao oder sogar Collagenpulver verfeinern. Einen ordentlichen Stand-oder Stabmixer gewährleisten eine tolle cremige Konsistenz.
Als ich das erste Mal von meinem Chef davon gehört habe, konnte ich daran nichts leckeres erkennen. Fett und Kaffee passten im ersten Moment in meinem Kopf geschmacklich nicht zusammen. Aber warum denn eigentlich nicht? Fett ist Geschmacksträger, mehr Fett gleich mehr Geschmack leckerer Kaffee und ich liebe Kaffee. Ich machte mich also am nächsten Morgen dran. Brühte zunächst einmal den ziemlich starken Kaffee, kippte den zusammen mit einem TL Kokosöl und einem TL Ghee in den Standmixer. Und was soll ich sagen? War echt unfassbar gut. Die Cremige Konsistenz und der herbe Kaffee Geschmack passen einfach unglaublich gut zusammen. Er gibt durch die Kombination aus Fett und Kaffee ordentlich Energie. Die positiven Eigenschaften wirken sich allerdings auch auf den Fettstoffwechsel aus, der dadurch ordentlich angekurbelt wird.

Bulletproof Coffee gesund oder ungesund?

Hier ist es wie mit allem: In Maßen ist der Bullettproof Coffee ein tolles Getränk, was man aber auch mal als Frühstücksersatz sehen kann. Jeden Morgen sich einen derart fettigen Trink zu geben ist nicht ausgewogen und es fehlen einem dauerhaft wichtige Nährstoffe. Auch auf die nötige Bewegung sollte nicht verzichtet werden denn nur dann kann der Powerdrink seine positive WIrkung in Gänze zeigen.

Fazit: Der Bulletproof Coffee ist ein super Frühstücksersatz, bevor man zum Sport geht. Jedoch, sollte man es damit nicht übertreiben und im Maße zu sich nehmen. Lasst ihn euch schmecken.

Kaffee mit Schuss - eine Liebesbeziehung von Coffein und Alkoholvorheriger Beitrag